free bootstrap theme

Die Welt ist ein Pfau und Marokko ist sein Schweif – so zumindest sagt es ein marokkanisches Sprichwort. Das Königreich Marokko zählt mit seinen großartigen Landschaften, eindrücklichen Lehmbauten, arabischen Altstädten und bunten Märkten zu den schönsten und vielfältigsten Ländern der Welt.

Mobirise

Königreich Marokko

Hauptstadt:
Rabat

Größe:
446.550 km²  (mit Westsahara 712.550 km²)

Lage:
Marokko liegt zwischen dem 28. und 36. Breitengrad und dem 1. und 13. Längengrad, im Nordwesten Afrikas. Im Norden wird es von der Straße von Gibraltar und dem Mittelmeer begrenzt. Im Osten grenzt das Land an Algerien, im Süden an Mauretanien und im Westen liegt die Atlantikküste.

Ortszeit:
In der Sommerzeit liegt Marokko 2 Stunden vor der deutschen Uhrzeit; im Winter 1 Stunde.

Bevölkerung:
ca. 35 Millionen Einwohner

Landessprache:
offiziell Arabisch und die Berbersprache Tamazight;
Französisch ist als Geschäfts- und Bildungssprache verbreitet;
Spanisch und Englisch

Religion: 
Islam, ca. 23.000 Christen, rund 3.000 Juden

Feiertage:
An den nicht konfessionellen Tagen (wie dem Unabhängigkeitstag am 18. November) haben die Läden dennoch geöffnet. Es gibt fünf religiöse Feiertage.
Siehe auch Festivals, traditionelle Feste und Veranstaltungen

Staatsform:
Marokko ist eine konstitutionelle Monarchie. Seit 1999 ist Mohammed VI Staatsoberhaupt.

Visum:
Reisende aus der EU und der Schweiz benötigen kein Visum. Sie bekommen bei der Einreise am Flughafen einen Stempel, der den Aufenthalt für 90 Tage erlaubt.

Währung:
marrokanische Dirham (MAD); Wechselkurs: 1€ = 11 MAD
In fast allen Orten gibt es Geldautomaten, an denen Sie mit EC- oder Kreditkarte Geld abheben können.

Verkehr:
Das Straßennetz in Marokko ist mittlerweile gut ausgebaut. Die meisten Städte sind mit dem Auto über die kostenpflichtige, aber günstige Autobahn und auch per Bus und Bahn gut erreichbar. In den Städten sind die günstigen Linienbusse oder die Stadttaxis das beste Verkehrsmittel. Die Medina ist nur zu Fuß begehbar.

Mietwagen:
Mietwagen sind an allen Flughäfen und in allen größeren Städten problemlos verfügbar.

Flugverbindungen:
Ab Düsseldorf: 
z.B.Condor (nach Agadir), Eurowings (nach Marrakesch)
Ab Berlin:           
z.B. Royal Air Maroc (nach Casablanca), Ryanair (nach Marrakesch)
Ab Wien:             
Mittwochs und samstags fliegt Austrian Airlines nach Marrakesch.
Ab Frankfurt:   
Royal Air Maroc fliegt täglich nach Casablanca. Flüge nach Agadir gibt es von Condor oder Ryanair. Lufthansa fliegt mehrmals die Woche nach Marrakesch.
Ab München:  
z.B. Royal Air Maroc (nach Casablanca), Condor (nach Agadir), Lufthansa (nach Marrakesch).
Der Direktflug von Deutschland, Österreich oder aus der Schweiz dauert ca. drei Stunden.

Klima:
Die marokkanischen Landschaften sind sehr facettenreich und lassen sich insgesamt in vier Klimazonen gliedern.
Küste:
Die am Mittelmeer und am Atlantik gelegenen Küsten weisen im Norden ein typisches Mittelmeerklima, mit milden Wintern und heißen Sommern, auf. An der Atlantikküste sind die Temperaturunterschiede geringer; hier herrscht das ganze Jahr über mildes Klima. Bei den südlichen Küsten ist es zu allen Jahreszeiten sehr angenehm; selbst im Winter fallen die Temperaturen nicht unter 20 Grad.
Die Hauptstadt Rabat weist ein atlantisches Klima, mit feucht-heißen Sommern und feucht-kühlen Wintern, auf.
Gebirge:
Marokko ist mit vielen Gebirgsketten gesegnet. Neben dem Mittleren Atlas, dem Hohen Atlas und dem Antiatlas, gibt es auch noch das Rifgebirge. Im Hochgebirge des Hohen Atlas kann es in den Wintermonaten sehr kalt werden, unter Umständen müssen die höheren Gebirgspässe kurzzeitig gesperrt werden. Für Wandertouren sind die Frühlings- und Herbstmonate am besten geeignet.
Wüste:
Bei M'Hamid und Merzouga liegen Marokkos beliebte Dünenlandschaften. In den Sommermonaten weisen Marrokos Wüsten Höchsttemperaturen auf, weswegen Wüstenbesuche zu dieser Zeit nicht empfehlenswert sind; über das restliche Jahr herrschen aber durchaus angenehme Temperaturen.
Städte:
Während der europäischen Oster- und Weihnachtsferien sind die Städte sehr beliebte Reiseziele; es sollte frühzeitig gebucht werden. In den Städten im Landesinneren kann es in den Sommermonaten (Jul-Aug) sehr heiß werden. Die Zeit von Februar bis April und September bis November eignet sich am besten für einen Besuch.  

Mobirise

*Feiertage hier

*Wetter aktuell hier

Impressum           Datenschutz            Kontakt